Direkt zu den Trainings

Flight Levels Systems Architecture | FLSA

Wie Unternehmen echte Business-Agilität erreichen

Scrum, Kanban, SAFe, MorE oder LeSS … Teams werden rauf und runter geschult, damit Unternehmen am Markt endlich agil agieren. Meistens passiert jedoch: nichts. Die Teams arbeiten hart daran, Agilität zu leben, doch die Früchte dieser Arbeit schaffen es durch das Gewirr der internen Abhängigkeiten erst gar nicht bis zum Kunden.

Das Problem ist: Business-Agilität ist kein Teamsport, sondern Unternehmenssport. Von der strategischen bis zur operativen Ebene sind agile Interaktionen nötig.

  • Du willst verstehen, wie dein Unternehmen Wert generiert und willst den Wertstrom von der Kundenanforderung bis zur Lieferung abbilden können.
  • Du willst erkennen, wie sich Abhängigkeiten zwischen Teams und Abteilungen auf den Arbeitsfluss auswirken und wie du sie in den Griff bekommst.
  • Du willst bewirken, dass die Strategie auf operativer Ebene verstanden und umgesetzt wird.
  • Du willst sicherstellen, dass die agile Transformation von Anfang richtig läuft oder wieder auf Kurs kommt.
  • Du willst vom Entwickler des Denkmodells lernen, was die Flight Levels sind und welche Systeme (Boards) du auf welchem Level brauchst.

Wie dir dieses Training hilft

  • Wir befähigen dich, das Flight Levels Modell selbstständig auf den Kontext deines Unternehmens anzuwenden und die notwendigen Maßnahmen zu treffen.
  • Als Entwickler des Modells erklären wir dir genau, welche Überlegungen dahinterstecken und wie wir Unternehmen aller Branchen weltweit helfen, sich massiv zu verbessern.
  • Für den maximalen Effekt erarbeitest du im Training den Flight Levels Flow für ein beispielhaftes Unternehmen. In in-house Trainings wird natürlich der Flight Levels Flow für dein Unternehmen erarbeitet.
  • Du gehst mit Wissen nachhause, das du sofort in der Praxis anwenden kannst.

Die Inhalte in Kurzform

  • Der Unterschied zwischen Team-Agilität und Business-Agilität
  • Was Flight Levels sind und was der Flight Levels Flow ist
  • Auf welchen Routen bewegt sich Arbeit durchs Unternehmen – Flight Items und Flight Routes
  • Agile Interaktionen schaffen: Abhängigkeiten erkennen, darstellen und managen
  • Welche Arbeit wird auf welcher Ebene gemanaged
  • Wie wird Agilität im Unternehmen unabhängig von konkret angewendeten Methoden skaliert
  • Take-off: Richtig in den Veränderungsprozess abheben
  • Überbrückung der Lücke zwischen Strategie und Betrieb
  • Strategiemethoden wie OKR im Kontext der Flight Levels
  • Abbildung verschiedener Zeithorizonte: Strategie/Initativen >> Jahre, Initiativen/Epics >> Quartale, Stories/Tasks >> Wochen/Tage
  • Was das Verbinden von (agilen) Inseln/Silos in der Organisation bewirkt

Das Training

Der Flight Levels Flow zeigt, welche Systeme (Boards) auf welchen Ebenen einer Organisation gebraucht werden, wie sie zusammenhängen und wie die Abstimmung gut funktionieren kann. Dieser Flow kann für Teile eines Unternehmen oder gleich für die gesamte Organisation geschaffen werden. Flight Items bzw. Flight Routes stellen dar, von welchen Quellen Arbeit kommt, welche Destinationen die Arbeit in einem Unternehmen ansteuert und auf welchen Wegen sie dorthin gelangt. Damit werden Zuständigkeiten und Abhängigkeiten klar – die beste Voraussetzung, um die Arbeit effizienter durchs System zu navigieren. Auf dem Weg zum Flight Levels Flow wird deine Organisation durch einen Veränderungsprozess gehen. Wir zeigen dir, wie du diesen Prozess anstößt (Take-off) und mit welchen Tools du ihn voranbringen kannst.

Für den maximalen Effekt erarbeiten wir im Training einen möglichen Flight Levels Flow für ein beispielhaftes Unternehmen. In der in-house Variante des Trainings wird dies natürlich für die Organisationen oder Abteilungen der Teilnehmer*innen getan. Unser Ziel ist, dass du mit dem Wissen wie ein Flight Levels Flow erarbeitet wird nachhause gehst, um dieses Wissen direkt in der Praxis anzuwenden.

Systemdenken statt lokale Optimierung

Wir brauchen keine Höchstleistungs-Teams, sondern Systeme, die bessere Leistungen möglich machen.

Sinn statt Dogma

Finde die beste Lösung für deine Organisation – und nicht die beste Framework-Blaupause.

Outcome statt Output

Mehr von irgendwas bringt nicht mehr. Wichtig ist das Liefern von dem, was für Kunden und Unternehmen die besten Resultate erzielt.

Agile Interaktionen statt agile Inseln

Das Richtige entsteht, wenn das richtige Team zur richtigen Zeit an der richtigen Sache arbeitet.

Wie Boards gestaltet werden, wie ein Wertstrom visualisiert werden kann und wie du die einzelnen Flight-Levels-Systeme integrierst, behandeln wir im Training „Flight Levels Interactions Design“ (FLID).


FLSA oder FLID – was ist das Richtige für mich?

FLSA: Der Schwerpunkt liegt auf der Analyse des Wertstroms. Auf welcher Ebene sind welche Aufgaben vorrangig und wie durchläuft eine Arbeit dieses System?

Dieses Training ist richtig für dich, wenn du die Flight Levels erstmal verstehen willst, wenn deine Organisation am Anfang einer agilen Transformation steht oder eine agile Transformation in Schräglage geraten ist.

FLID: Der Schwerpunkt liegt auf den Besonderheiten der Boards für die einzelnen Flight Levels und wie diese gebaut werden. Wie werden die Voraussetzungen für einen stabilen Arbeitsfluss, für agile Interaktionen und Planbarkeit geschaffen?

Dieses Training ist richtig für dich, wenn deine Organisation agil werden will und du schon weißt dass du mit Boards arbeiten willst, wenn du schon einen Versuch gestartet hast und/oder die Systeme verbessern möchtest.

Die nächsten Termine