FLCS
Flight Levels
Coaching Skills

Coaching boomt. Vom systemischen über das lösungsorientierte bis zum agilen Coaching gibt es mittlerweile eine breite Palette an Unterstützungsangeboten, die in den unterschiedlichsten Kontexten zum Einsatz kommen. Immer mehr Menschen scheinen sich zum Coaching berufen zu fühlen — und als Profi sowieso. 

Das Problem

Das Problem ist: Die meisten Coaches arbeiten auf Personen- und Teamebene. Der Einsatz des Flight Levels Modells verlangt jedoch nach einer professionellen Unterstützung der gesamten Organisation. Dazu braucht es zumindest drei Dinge: erstens ein der Komplexität angemessenes Beratungsverständnis; zweitens eine breite Palette an fachlichen und sozialen Fähigkeiten; und drittens gezielte Übung. 

  • Du willst wissen, warum der Flight Levels Coach ein Generalist sein sollte, der flexibel als Sparringpartner, Moderator, Trainer oder Consultant agiert
  • Du willst dein aktuelles Coaching-Know-how in verschiedenen Praxisübungen auf den Prüfstand stellen und Feedback erhalten
  • Du willst erfahren, warum der Weg vom Kontakt zum Kontrakt essentiell ist und welche Fragen und Kernbotschaften du dafür einsetzen kannst
    Du willst anhand ausgewählter Fallbeispiele erkunden, welche herausragende Rolle eine gute Balance für das Flight Levels Coaching spielt: zwischen Fach- und Prozesskompetenz, technischen und sozialen Skills, Business und Management Know-how

Wie Dir dieser Workshop hilft

  • Wir schaffen das Fundament eines professionellen Helfens, das zum Flight Levels Modell passt
  • Wir bieten dir ein maßgeschneidertes Update zu deinen bisherigen Coaching-Erfahrungen
  • Wir helfen dir, deine eigenen Stärken im Feld der Flight Levels einzusetzen und gezielt zu verbessern
  • Wir stellen bewährte Werkzeuge zur Verfügung — und laden ein, deine Kompetenzen gezielt weiterzuentwickeln

Die Inhalte in Kurzform

  • Definition: Was Flight Levels Coaching mit Chamäleons und Dr. Dolittle zu tun hat
  • Flight Levels Coaches: Wer sind eigentlich die Kunden des FLC? Und wie genau lauten unsere jeweiligen Wertversprechen? 
  • Wertgenerierende Zutaten: Fachkompetenz, Prozesskompetenz, Emotionale Kompetenz
  • Praktische Übungen: Fragetechniken und Kernbotschaften im Einsatz
  • Vom Kontakt zum Kontrakt: Möglichst früh für möglichst klare Verhältnisse sorgen
  • Master Yourself: Warum die eigene Haltung einen entscheidenden Einfluss auf unser Handeln hat
  • Noch mehr Praxis: FLC lernen wir durchs Tun!
  • Feedback: Was wir aneinander schätzen und welche Tipps wir für unsere persönliche Weiterentwicklung als FLCs haben

Die nächsten Termine